Institut für Tierseuchenbekämpfung Bozen

Das Institut arbeitet im Bereich des nationalen Gesundheitsdienstes und garantiert den Veterinärdiensten die Leistungen und die technisch-wissenschaftliche Zusammenarbeit im Bereich Hygiene und öffentliche Gesundheit im Veterinärwesen.

Hauptaufgaben des Institutes für Tierseuchenbekämpfung Bozen sind:

Tiergesundheit und epidemiologische Überwachung

  • Diagnostik  und Erforschung von Tierkrankheiten und Infektionskrankheiten die vom Tier auf den Menschen übertragen werden können (Zoonosen)
  • Epidemiologische Überwachung im Bereich der Tiergesundheit und der Hygiene bei der Tierzucht 
  • Durchführung der Sanierungs- und Ausmerzungspläne
  • Diagnostik der Wildtierkrankheiten

 

Lebensmittelhygiene und Lebensmittelsicherheit

  • Kontrolle der Lebensmittel tierischer Herkunft
  • Beratung und Betreuung der Lebensmittelhersteller, Ausarbeitung der programmierten Eigenkontrollen und Weiterbildung im Bereich der Lebensmittelsicherheit.
  • Kontrolle des Tierfutters

 

Außendienste- Beratung und Betreuung der Tierzüchter 

Forschung auf dem Gebiet der Veterinärmedizin und der Lebensmittel

Ausbildung und Fortbildung von Tierärzten und anderen einschlägig tätigen Personen

Fachwissenschaftliche Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Instituten

Das Labor ist gemäß ISO 17025/2005 akkreditiert. Die Liste der akkreditierten Prüfverfahren ist auf der Website ACCREDIA nachlesbar.

 Weitere Informationen finden sie auf der Website: www.izsvenezie.it

Tel: 0471-633062